Ohne dich ist alles doof...<3title> <style> body { scrollbar-face-color:#000000 scrollbar-highlight-color: #ffffff; scrollbar-3dlight-color: #ffffff; scrollbar-darkshadow-color:#ffffff ; scrollbar-shadow-color:#ffffff; scrollbar-arrow-color: #ffffff; scrollbar-track-color: #ffffff; </style> <style type="text/css"> <!-- a:link { color: #000000; cursor:default; text-decoration: underline} a:visited { color: #000000; cursor:default; text-decoration: underline } a:active { color: #000000; cursor:default; text-decoration: none} a:hover {color: #000000; cursor:default; text-decoration: blink} .Stil1 {color: #000000} --> </style> <style> <!-- b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;} --> </style> <style> a { color: #ffffff; } TEXTAREA { Color: 000000; Background-Color:#ffffff; Font-Family: BlackChancery; Font-Size: 7pt; Border: 1px solid 000000; } INPUT { Color:#000000; Background-Color: #ffffff; Font-Family: BlackChancery; Font-Size: 7pt; Border: 2px solid #000000; } .navi { color: #000000; } </style> <style type="text/css"> .inhaltetable { width:423; } </style> <style type="text/css"> TEXTAREA { width: 270; height: 144;} --> </style> <style type="text/css"> INPUT{ width: 100; height: 18;} .Stil2 {color: #000000} --> </style> </head> <body bgcolor="#ffffff" topmargin="0" leftmargin="0" text="#FFFFFF"> <img border="0" src="http://www.beepworld.de/memberdateien/members89/kiwicop16/ohnedichisallesdoof.jpg" scroll="no" bgproperties= "fixed" align="left" width="990",height="0" style="position:absolute; top:0; left:0;" > <div class="Stil1" style="overflow:auto; position: absolute; width:480px; height:350px; left:420; top:35px"> Gratis bloggen bei<br /><a href="http://www.myblog.de">myblog.de</a><div id="end-of-ads"><p align="center"><script type="text/javascript">try { hmGetAd({s:'300x250'}); } catch(a) {}</script></p></div> </html> <a href="http://myblog.de/pinkylower/gb">Gästebuch</a> <a href="http://myblog.de/pinkylower/about">*Über mich*</a> <a href="http://myblog.de/pinkylower/page/1266724">Über Bushido</a> <font face="Courier" size="3" color="#0000CC"> <table class="inhaltetable" border="0" width="480" cellspacing="1" cellpadding="3"> <tr> <td width="100%"> <font face="Courier" size="3" color="#0000CC"> <b>traurig?!</b> <br /> <br /> <div align="justify"><font size="2" face="Arial" color="#000000">Sie saß am PC wie fast jeden Abend. <br />Immer wenn sie nach Hause kam, setzte sie sich an den Computer, <br />wählte sich ins Internet ein und blieb so lange drin, <br />bis sie ihre Mutter ins Bett schickte. <br />Aber an diesem Tag war es anders. <br />Sie hatte sich verliebt. <br />Es verging kaum eine Minute, wo sie nicht an ihn dachte. <br />Sie konnte ihm vertrauen, <br />konnte sich loslassen, <br />konnte sich fallenlassen, <br />wenn sie mit ihm chattete. <br />Sie konnte ihren Gefühlen freien Lauf lassen. <br />Doch das sie sich in ihn verlieben würde, <br />daran dachte sie nie. <br />Sie hielt es nicht für möglich, <br />sich in einem Chat zu verlieben, <br />doch nun war es passiert; <br />sie konnte nichts mehr dagegen machen. <br />Es vergingen einige Tage. <br />Sie dachte pausenlos an ihn; <br />war schon öfters so nah dran, es ihm zu gestehen, <br />aber sie schaffte es nie. <br />Doch dann kam der Tag an dem sie beschloss <br />es ihm zu sagen. <br />Als sie sich nach der Schule an den PC hockte <br />und in den Chat ging, <br />war er nicht da. <br />Sie wartete lange, <br />doch er kam nicht. <br />Sonst war er immer da. <br />Jeden Tag um die selbe Zeit.<br />Doch heute nicht. <br />Sie hatte keine Ahnung was dazwischengekommen war <br />und befürchtete <br />schon das schlimmste. <br />Und da kam ihr die Idee, <br />Ihre E-Mails nachzulesen. <br />Sie hatte Post. <br />Es war eine Mail von ihm. <br />Als sie den Betreff las, stieg in ihr <br />ein eigenartiges Gefühl auf. <br />Ein mulmiges Gefühl in ihrem Bauch. <br />Ein Gefühl, dass ihr die luft wegbleiben ließ. <br />Im Betreff stand: Es tut mir leid. <br />Ich mag dich nicht... <br />Sie machte die Mail auf.<br />Na du, <br />Es tut mir leid, ich hätte es niemals so weit <br />kommen lassen dürfen. <br />Ich bin nicht der, für den <br />du mich hältst. <br />Ich bin nur ein gewöhnlicher Mensch, <br />kann mit dir ehrlich gesagt nichts anfangen. <br />Ich habe dich die ganze Zeit nur belogen. <br />In Wirklichkeit wollte ich nur jemanden verarschen. <br />In Wirklichkeit kann ich dich nicht leiden. <br />Du mit deinem ewigen Gejammer, <br />du, mit deiner völlig abartigen Sicht vom Leben und allem. <br />Ich habe mitgespielt, weil es das war, <br />was du wolltest. <br />Aber ich kann dich nun mal nicht leiden, <br />deswegen werde ich dich jetzt <br />auch in Ruhe lassen. <br />Das ist das Letzte was du von mir hörst. <br />Sie konnte es nicht glauben. <br />Jedes Wort fühlte sich so an, als würde <br />ein Messer in ihr Herz stechen. <br />Es tat so fürchterlich weh, <br />als sie das las. <br />Die Tränen konnte sie nicht mehr zurückhalten. <br />Sie rollten über ihre Wange bis zum Kinn. <br />Es fühlte sich an wie Dornen die sich in sie hineinfraßen. <br />Sie war alleine daheim; zum Glück. <br />So hätte sie es sich nie getraut, <br />aus dem Zimmer zu gehen. <br />Und das weinen konnte sie auch nicht mehr unterdrücken. <br />Es kam aus ihr heraus, <br />als hätte sie seit Jahren nicht mehr geweint. <br />Sie hatte das Gefühl, als würden diese Worte <br />alles in ihr zerstören, verbrennen. <br />Sie wollte nicht mehr. <br />Er war die einzige Person, der sie vertraut hatte. <br />Der sie alles über sich erzählt hatte. <br />Doch es war alles nur Show... <br />Er war nicht real, diese Person <br />die sie liebte, hasste sie. <br />Sie wollte nicht mehr leben. <br />Alles, woran sie geglaubt hatte, <br />war eine Lüge. <br />Und das schlimmste war immernoch, <br />dass er es ihr so sagen musste. <br />Er hätte es auch anders tun können.<br />Aber wieso so? <br />Und wieso gerade sie, und nicht <br />irgendeine andere naive Chatterin? <br />Sie sah nicht mehr richtig, <br />ihre Augen waren voller Tränen. <br />Sie konnte sich noch daran erinnern, <br />dass ihre Mutter einmal Schlaftabletten <br />gekauft hatte.<br />Im Bad mussten sie sein, <br />wie vor einigen Tagen auch noch, <br />als sie sie per Zufall gefunden hatte. <br />Sie setzte sich wieder an den PC, vor ihr der Posteingang - keine neuen Nachrichten.<br />Der Deckel des Röhrchens sprang weg, <br />als sie es aufmachte. <br />Darin hatte es einige weisse Tabletten. <br />So klein und doch so gefährlich. <br />Sie nahm welche raus und schluckte sie. <br />Es war ekelhaft; <br />es schmeckte fürchterlich bitter, <br />aber die Tabletten verschwanden sofort in ihrem Magen. <br />Der Rest kann ja nicht schlimm sein, <br />gleich ist es eh vorbei, dachte sie sich <br />und schluckte den Rest der Tabletten auch. <br />Wie lange sie da saß und auf Post von ihm wartete <br />konnte man nicht genau sagen. <br />Es mussten Stunden gewesen sein. <br />Ihr Kopf wurde immer schwerer, <br />die Augenlider waren so schwer wie Blei. <br />In ihrem Magen brannte es, <br />doch sie spürte es nicht mehr. <br />Alles war wie durch Watte gedämpft. <br />Der Kopf sank auf die Tastatur. <br />Ihre Augen schlossen sich. <br />Das Herz wurde <br />immer langsamer, <br />alles schlief ein. <br />Für immer! <br />Man fand sie am nächsten Morgen. <br />Tot vor dem PC, in der Hand das leere Röhrchen. <br />Und auf dem Bildschirm, eine Nachricht. <br />Irgendwer musste sie geöffnet haben. <br />Darin stand: <br />Hallo! <br />Gott,was hat denn mein Bruder für ein Mist <br />geschrieben? <br />Tut mir leid, ich habe das nicht geschrieben. <br />Glaub mir bitte... <br />ich könnte dir niemals weh tun. <br />denn:<br />ICH LIEBE DICH!!!</font> </font> </td> </tr> <tr> <td width="100%"> <table border="0" style="BORDER-TOP: #f2f2f2 1px dotted;" width="100%" cellspacing="3"> <tr> <td> <font face="Courier" size="2" color="#0000CC"> <i>15.5.07 13:19</i><br>  </font> </td> <td> <font face="Courier" size="2" color="#0000CC"> <div align=right><a href="http://pinkylower.myblog.de/pinkylower/art/5126360/traurig-">verlinken</a><br> </div> </td> </tr> </table> </td> </tr> </table> </center> <font face="Courier" size="3" color="#0000CC"> <br /><br /> <a name="comm"></a> <center>bisher <b>0</b> Kommentar(e)     <a rel="nofollow" href="http://pinkylower.myblog.de/pinkylower/tb/5126360/430578" target=_blank>TrackBack-URL</a> <p align=right> <p align=right> <script type="text/javascript"> var blogTool = "20six/myblog"; var blogURL = "http://myblog.de/pinkylower"; var blogTitle = "pinkylower"; var postURL = "http://myblog.de/pinkylower/art/5126360"; var postTitle = "traurig?!"; var commentTextFieldName = "entry"; var commentButtonName = "-"; var commentAuthorLoggedIn = 0; var commentAuthorFieldName = "username"; var commentFormName = "formular"; </script> <form action="http://pinkylower.myblog.de/pinkylower/art/5126360/traurig-" name="formular" method="post"> <input type="hidden" name="action" value="save"> <input type="hidden" name="art" value="5126360"> <input type="hidden" name="blog" value="pinkylower"> <input type="hidden" name="spinner" value="67d9c6e45a189c6581516b9acffbb9cf"> <table class="inhaltetable" border="0" width="480" style="BORDER-TOP: #f2f2f2 1px dotted;" cellspacing="1" cellpadding="3"> <tr> <td width="50%" valign="top"> <font face="Courier" size="3" color="#0000CC">Name:<br> <input type="text" name="041f38272d58ed5ad66fd682f07257b5" size="20" value=""> </font> <div style="display:none;"><input type="text" name="comments" size="20" value=""></div> </td> <td width="50%" valign="top"> <font face="Courier" size="3" color="#0000CC">Email:<br> <input type="text" name="1d3fc2e5efe9fdb15ab63f4343d4b9e7" size="20" value=""> </font> </td> </tr> <tr> <td width="50%" valign="top"> <font face="Courier" size="3" color="#0000CC">Website:<br> <input type="text" name="fcb9ca0121990f25857a25ec2844a954" size="17" value=""> </td> <td width="50%" valign="top"> <font face="Courier" size="3" color="#0000CC"> <input type="checkbox" style="border: none;" name="mail" value="1" checked>E-Mail bei weiteren Kommentaren<br> <input type="checkbox" name="cookie" style="border: none;" value="1" checked>Informationen speichern (Cookie) </font> <br><br> </td> </tr> <tr> <td width="100%" valign="top" colspan="2" align="center"> <font face="Courier" size="3" color="#0000CC"> <textarea rows="10" id="f3717986ddbd54a3f948e62f5a2b124a" name="f3717986ddbd54a3f948e62f5a2b124a" cols="50"></textarea> <div style="display:none;"><textarea rows="10" name="comment2" cols="50"></textarea></div> </font> <br/> <font face="Courier" size="3" color="#0000CC"> <a href="javascript:void(0);" onclick="javascript:window.open('/ap/smilies/smilies.php?local=1&FORMNAME=formular&FIELDNAME=f3717986ddbd54a3f948e62f5a2b124a','smilies','width=600,height=400,left=0,top=0,scrollbars=yes')"><img src="http://blogmag.de/ap/smilies/smile.gif" align=absmiddle border=0> Smileys einfügen</a> </font> <table cellspacing="3" cellpadding="3" border="0"> <tr> <td align="center"> <input type="submit" value="Los!" name="-"> </td> </tr> </table> </font> </td> </tr> </table> </form>